Eröffnung Radiocontainer + hörensagen-Konzerte

Am 09.Mai soll der Radiocontainer von Radio F.R.E.I. in der Innenstadt wieder eröffnet werden! Juhuuuuu!

Euch erwartet ein vielfältiges Programm mit einer Live-Sendung von 15-17 Uhr, außerdem könnt ihr parallel verschiedene Sendungsmacher*innen und -formate kennenlernen, im Rahmen eines DIY-Stadtmöbelbau-Workshops handwerklich aktiv werden oder einfach eine Limo schlürfen und zuhören oder -sehen.
Ab 20 Uhr gibt es dann 2 zauberhafte Konzerte im Rahmen von hörensagen von friederike.

Der Container ist ein F.R.E.I.raum – wenn ihr selbst gern mal eine Veranstaltung am Container machen wollt oder andere Ideen habt, ihn zu nutzen, dann schreibt uns einfach eine Mail an stadtfinden@radio-frei.de

Der genaue Standort ab Mai ist aktuell noch ein Geheimnis :). Bald gibts genaue Infos auf www.stadt-finden.de oder hier bei Facebook.

0 comments

10. April 2019 Ideenlounge

Nachdem das Projekt STADTFINDEN von Radio F.R.E.I. mit seinem Radiocontainer sich in den letzten Jahren in den äußeren Stadtteilen von Erfurt betätigt hat, haben wir uns entschlossen, dieses Jahr in die Innenstadt von Erfurt zu wandern um von dort unsere Medien- und Beteiligungskampagne stadtweit fortzusetzen. Geplant ist den Container von Mai bis September im „Venedig“ (Prüfung läuft aktuell) aufzustellen.
Der Radiocontainer soll aber nicht ausschließlich von uns belebt werden, sondern ein bunter, vielfältiger (Kultur-)Ort für und von möglichst unterschiedlichen Menschen und Akteur*innen und ihren Ideen sein. 


Hier also schon mal der Aufruf, diese Info in die Stadt zu tragen und den Container als Möglichkeitsraum zu verstehen z.B. für 
… Singer-Songwriter bis Klassik – Konzerte
… öffentliche Diskussionsformate
… Startpunkt für…
… Interkulturelle Picknicks
… Live – Radiosendungen
… Veranstaltungsort für Thementage 
… Workshops
… Dachlesungen  
… Weltoffenheit und Respekt 
… eigene Ideen und Themen 


Was bietet Ihr?
Kreative Ideen!

Der Radiocontainer lebt von Kooperation und Ideen – deshalb wollen wir im Vorfeld mit Euch gemeinsam Ideen spinnen, wie der Container von Euch genutzt werden kann, um die soziokulturelle und Medienlandschaft Erfurts zu erforschen, zu beleben und zu gestalten.

Am Dienstag, den 10. April 2019 von 10:00 bis 12:00 Uhr findet dazu auf der F.R.E.I.-Fläche  (1.OG) von Radio F.R.E.I. in der Gotthardtstr. 21 eine erste Ideenlounge statt, zu der ihr herzlich eingeladen seid.
Bitte gebt uns bis 5.April Bescheid, ob Ihr teilnehmen könnt: stadtfinden@radio-frei.de
Falls ihr an dem Tag verhindert seid, aber trotzdem Ideen für die Nutzung des Containers hättet oder etwas konkret machen wollt, dann schreibt uns das ebenfalls an die o.g. Mailadresse und wir finden einen anderen Termin.

Wir freuen uns auf eine kreative Ideenrunde in gemütlicher Atmosphäre.

Karina Halbauer und Josh Friedrich
vom STADTFINDEN Team

 

 

0 comments

Containern am Container

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Radicchio-_-Mediathek.jpg

In der Radicchio-Themenwoche bleiben wir viel in unserer eigenen Blase. Einmal allerdings geht’s auch raus an den Container.
Der steht im Moment am Zughafen und obwohl Februar ist werden wir versuchen, es uns dort so heimelig wie möglich zu machen.
Drei Stunden werden wir reden über einen Themenkomplex, der zur Ernährung eben auch irgendwie schwer vermeidlich dazugehört:
Müll, Abfall, Zero Waste, Containern, etc. pp. Klingt alles nicht so einladend, was?
Aber hey, gekocht wird während der Sendung auch, also gibt es was Warmes!
Also raus aus der Blase und kommt am Dienstag, 19. Februar 2019, 17.00 Uhr zum Radio F.R.E.I.-Container am Zughafen.Sondersendung innerhalb der Radiccio Woche

0 comments

Podiumsdiskussion - Die Toten im Mittelmeer und die europäische Abschottungspolitik

11. Dezember 2018 | 18.00 Uhr | F.R.E.I.Fläche Gotthardtstr.21 99084 Erfurt

Am 10. Dezember 2018 jährt sich die Verabschiedung der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ (AEMR) der Vereinten Nationen bereits zum 70sten mal. Seitdem erkennen die meisten Staaten das Bestehen von Menschenrechten prinzipiell an und einige hielten sogar Einzug in nationale Verfassungen. Doch wie ist es um die Beachtung der Menschenrechte – in Zeiten der größten Fluchtbewegungen in der Welt – bestellt?

Welche Funktion kommt den Menschenrechten zu, …
… wenn sie doch sooft nicht eingehalten werden, Seenotrettung verhindert, ja sogar kriminalisiert wird und das massenhafte Sterben im Mittelmeer und der Sahara kein Ende findet, 
… wenn die EU einen milliardenschweren Deal mit der Türkei abschließt, deren politische Machtelite reihenweise Menschen inhaftiert, die sich für demokratische Werte einsetzen, 
… wenn geflüchtete Menschen auf den griechischen Inseln in überfüllten Lagern dem Wintereinbruch entgegenblicken, 
… wenn Transitländer in Nordafrika EU-Gelder bekommen, um flüchtende Menschen in neu gebauten Lagern zu internieren, um sie an ihrer Flucht zu hindern.

Welche Menschenrechte werden an den Außengrenzen der europäischen Union außer Kraft gesetzt? Was erfahren wir darüber und wie gehen wir damit um? Was können wir tun? Über diese und andere Fragen wollen wir im Rahmen der „Woche der Menschenrechte“ bei Radio F.R.E.I. auf einer Podiumsdiskussion sprechen.

Zu Gast sind Prof. Dr. Arian Schiffer-Nasserie von der Evangelische Hochschule RWL Bochum, Harald Glöde von Borderline Europe, Pauline-Sophie Dittmann und Ralf Reichertz von der Amnesty Hochschulgruppe aus Erfurt und Susanne Burkhardt vom Sprachcafe Erfurt und Martin Arnold vom Flüchtlingsrat Thüringen e.V.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation von Radio F.R.E.I., Flüchtlingsrat Thüringen e.V. und OUR VOICE-ERFURT

Foto mit freundlicher Genehmigung von Tim Lüddemann (Freier Journalist)

0 comments

Rückblick auf die Fachkonferenz "DEN BLICK SCHÄRFEN" am 22. November 2018

0 comments

WEITERE BEITRÄGE