MEDIENWERKSTATT SÜDOST – WORKSHOP-REIHE ZUR BUNTEN VIELFALT IN INHALT UND GESTALTUNG

Na? Zeitungsbeitrag fertig geschrieben? Flyer gelayoutet? YouTube Video fertig geschnitten? Pressemitteilung für den eigenen Verein geschrieben? Radiobeitrag konfektioniert? Blogeintrag online gestellt? Homepage aktualisiert? Aushang gemacht?

Alle Fettnäpfchen vermieden? Sicher? Zufrieden mit dem Text? Niemanden diskriminiert? Zufrieden mit dem Design? Oder ist da noch Luft nach oben?

Gerade im Bereich interkulturelle und nicht-rassistische Bildung merken wir (Radio F.R.E.I.) immer wieder, dass viele Stolperfallen auf dem Weg zu einer gelungenen Medienarbeit zu finden sind.

Deswegen organisieren wir im Rahmen unserer StadtFinden-Projekte eine kostenlose Veranstaltungsreihe zur sensibleren Öffentlichkeits- und Medienarbeit für Akteure aus dem Erfurter SüdOsten. Zwischen Mai und Juli finden mehrere Angebote mit verschiedenen Theorie – und Praxisanteilen statt.

Neben Methoden und praktischen Anwendungen für die eigene Öffentlichkeitsarbeit, wollen wir mit Ihnen Kriterien für eine vielfältige und nicht-diskriminierende Medienarbeit im Stadtteil entwickeln. Geplant ist, dass jede teilnehmende Einrichtung/Träger/Initiative, die diesen Kriterien entspricht, eine Wertschätzung z.B. in Form eines Gütesiegels erhält und öffentlichkeitswirksam vorgestellt wird (Portraitformate, Social Media, etc.). Ihre Teilnahme stellt ein wichtiges Zeichen für die demokratische Selbstverpflichtung der unterschiedlichen Akteure im Erfurter Südosten dar und dies soll auch nach außen wirken. Machen Sie mit und werden Sie Demokratiebotschafter für ihre Institution und den gesamten Stadtteil!

DEMOKRATIE.MODULE
Basismodule
SEMINARTAG Grundlagen befasst sich mit den Themen: Rassismus, Diskriminierung und Sprache und wirft einen Blick auf die historische Einordnung davon.
Außerdem erhalten die Teilnehmer durch Checklisten auch konkrete Hilfsmittel für die Reflexion und Analyse ihrer eigenen Medienprodukte.

SEMINARTAG Vertiefung intensiviert das Thema Rassismus und Sprache und stärkt Betroffenen-Perspektive. Mit dem Glossar der neuen deutschen Medienmacher gibt es weiteres Handwerkszeug und durch Videos wird ein lockerer Zugang zum Thema und Umgang mit Begrifflichkeiten geschaffen. Außerdem wird ein Fokus auf Feedback-Methoden gelegt und so die eigenen
Medien auch analysiert.

SEMINARTAG Kriterienkatalog widmet sich der Frage, wie die erworbenen Erfahrungen für die eigene Arbeit, aber auch für den Stadtteil genutzt werden können. Auf Grundlage des erlangten Wissens werden Kriterien der nicht-diskriminierenden Medienarbeit entwickelt Externe Referentin geben einen Einblick in eigene Kriterienentwicklungs-Prozesse und geben hilfreiche Hinweise und praktische Tipps für die Umsetzung im Südosten.
Konkrete Schritte werden vereinbart.

MEDIEN.MODULE
optional
Seminar 1 // Layout – Flyer und Plakate mit kostenlosen Programmen gestalten
Seminar 2 // Leichte Sprache – Wie muss ich Texte formulieren, damit sie JEDE/R versteht und sie niemanden ausgrenzen?

Seminar 3 // Instagram und Co. als Mittel der pädagogischen Arbeit

Alle Seminare gehen von 10-16 Uhr. Die Demokratie.Module stellen die Grundlage für den Prozess dar und sind obligatorisch. Die Medien.Module sind für alle TeilnehmerInnen der Demokratie.Module kostenfrei. Alle anderen zahlen pro Medienseminar 20,00 €.
Begrenzte Plätze! Rückmeldung bei Interesse bis 11.Mai 2018 an stadtfinden@radio-frei.de. Konkrete Termine werden mit den Interessierten abgestimmt.

Mehr Infos unter www.stadt-finden.de

 

 

 

 

 

 

Flyer zum Download:

Demokratie.Medienwerkstatt Südost

Der Container als MEDIENLABOR?!

Alle jungen Menschen sind eingeladen, ihre Ideen und Wünsche für den Container als Medienlabor zu äußern. Ab 16 Uhr geht los. Damit die Ideen noch besser sprudeln, gibt es für jede Idee ein (alkoholfreies) Freigetränk :).

Jugendkonferenz Südost LIVE!

Es ist soweit: Der Tag der Eröffnung des Radiocontainers von Radio F.R.E.I. rückt immer näher. Am 19. April 2018 starten wir um 15.00 Uhr mit einer furiosen Livesendung in die neue Saison. Doch nicht nur WIR sind an diesem Tag am Start, sondern auch die Erfurter Jugendbeteiligungsstruktur BÄMM mit der Jugendkonferenz Südost.

Was erwartet euch an diesem Nachmittag?

Neben unserer Livesendung könnt ihr an oder auf verschiedenen Thementischen und -picknickdecken diskutieren und Aktionen planen, die EUCH interessieren.

Kultur gibt es auch mit den Hillgirls und dem HipHop-Künstler Borni mit Songs aus seinem neu releasten Album.

Save the Date und sei dabei!

RADIO CAFÉ extra „Vom Hügel in die Stadt“

Unter dem Motto „Vom Hügel in die Stadt“ findet am 27. März 2018 im Rahmen des Radio Cafés eine Gesprächsrunde für und mit Senior*innen statt. Gastgeber ist diesmal das Nachbarschaftszentrum Wiesenhügel vom Talisa e.V. im Wacholderweg 2a in Erfurt. Rede und Antwort stehen ab 14.00 Uhr André Blechschmidt, Gudrun Stübling (Seniorenbeirat der Landeshauptstadt Erfurt) und andere. Außerdem besteht wie bei jedem Radio Café die Möglichkeit die Arbeit von Radio F.R.E.I. kennenzulernen und bei Interesse kleine Interviews mit den Gästen zu führen.

Das ist immer noch nicht genug? Kaffee und Kuchen stehen auch bereit!

Wann: 27. März 2018 ab 14.00 Uhr
Wo: Talisa e.V. im Wacholderweg 2a in Erfurt

Fachkräfteaustausch in Gambia

Im Sommer 2017 startete Radio F.R.E.I. ein internationales Fachkräfteprojekt, das sich der Förderung von Partnerschaften in der Jugend- und Medienarbeit widmet. Partnerland ist Gambia, das kleinste Land Afrikas.

Einzelne Akteur*innen von Radio F.R.E.I. kennen das Land seit vielen Jahren, haben dort selbst Praktika und Begegnungsprogramme durchgeführt und sind insbesondere durch die Partnerschaft mit einer lokalen Vorschule seit 17 Jahren eng mit Gambia verbunden. Anhand dieser Vorkenntnisse, Erfahrungen und Netzwerke wurde die Idee entwickelt, in der Jugend- und Medienarbeit weitere Kontakte anzubahnen und daraus längerfristige Beziehungen zu entwickeln.

Die finanzielle Unterstützung durch Engagement Global aus Mitteln des BMZ (Programm weltwärts-Begegnung) sowie durch die Stiftung Nord-Süd-Brücken und die Thüringer Staatskanzlei ermöglichten die Umsetzung erster konkreter Projektschritte. Dazu zählen der bereits 2017 stattgefundene Fachkräfteaustausch in Erfurt, das deutschlandweite in Erfurt umgesetzte Gambia-Forum und die im Februar 2018 realisierte Fachkräftebegegnung in Gambia. Diese vermittelte erste Eindrücke zum gambischen Bildungssystem, zum Wirken von Jugendorganisationen, zu lokalen/regionalen öffentlichen und freien Strukturen der Jugendarbeit sowie zur Medienarbeit von Community Radios und deren Bedeutung in Gambia.

Übergreifend gab es auch eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema „Flucht nach Europa“. Gambia ist im Verhältnis zu seiner Einwohnerzahl (ca. 2 Mio) eines der am meisten davon betroffenen Länder Afrikas. Auch nach dem Regierungswechsel und einem demokratischen Neustart Anfang 2017 ist diese Problematik hoch aktuell. Die jungen Menschen begeben sich wegen einer anhaltenden Arbeits- und Perspektivlosigkeit auf die riskante und lebensbedrohliche Route über die Sahara und Libyen nach Europa und das Land blutet aus. Um dieser Thematik Aufmerksamkeit zu verschaffen und eine differenzierte Auseinandersetzung damit zu befördern, führte Radio F.R.E.I. Interviews mit offiziellen Persönlichkeiten am Gambia-College und in der regionalen Bildungsbehörde, mit Dorfältesten, Jugendlichen und zivilgesellschaftlichen Akteuren. Die Interviews vermitteln relevante Eindrücke zum Thema Flucht(ursachen) sowie möglichen Ansatzpunkten zu deren Bekämpfung und werden in Kürze auf www.stadt-finden.de veröffentlicht.

Weitere konkrete Projektergebnisse bestehen darin:

  • dass erste Kontakte zu Community Radios aufgebaut und die Basis für weitere Kooperationen mit Radiostationen in Gambia gelegt wurden,

  • Kontakte und Netzwerke zu lokalen und regionalen Jugend- und Bildungsstrukturen initiiert und aufgefrischt wurden, die Potentiale für die Weiterführung des internationalen Projekts bereithalten

  • und dass ein Bewusstsein für die Lebensrealitäten beider Länder nicht nur bei den direkten Teilnehmenden sondern durch die begleitende Medienarbeit auch bei breiteren Zielgruppen gefördert werden konnte/kann.

 

Livesendung zum Internationalen Frauentag am 08. März und offenes Radiocafé

Welche Bedeutung hat heute noch der internationale Frauentag am 08. März? Wie wichtig ist dieser Tag für Frauen als Internationaler Kampftag nach 107 Jahren? Wie wird er in verschiedenen Ländern begangen?

Diese und andere Fragen stellen wir uns in einer Live – Sondersendung am 08. März, mit der wir gleichzeitig allen Frauen zu ihrem Ehrentag gratulieren möchten. Von 15.00 bis 17.00 Uhr senden wir aus dem Stadtteilzentrum am Herrenberg und möchten mit Frauen, aber auch mit dem einem oder andrem Mann, über den Internationalen Frauentag reden. 

Und wer schon immer wissen wollte, wie Radio gemacht wird, der kann dann nach der Livesendung einfach dableiben, zu unserem offenem Radiocafé. Willkommen sind alle, die Lust haben aus ihrem Stadtteil zu berichten und sich am Mikrofon auszuprobieren. Gesucht werden neu zugezogene und alteingesessene, junge und alte Be­wohner/innen des Erfurter Südostens, denen es Spaß macht, die monatli­che Magazinsendung „STADTSENDEN SÜDOST“ im Programm von Radio F.R.E.I. zu gestalten.

 

Offenes Radiocafé im STZ am Herrenberg

Lust aufs Radiomachen?

Wer schon immer wissen wollte, wie Radio gemacht wird, der kann am 18.01. und am 08.02.2018 um 17.30 Uhr zu unserem offenen Radiocafe ins Stadtteilzentrum am Herrenberg kommen. Willkommen sind alle, die Lust haben, aus ihrem Stadtteil zu berichten und sich am Mikrofon auszuprobieren.

Gesucht werden neu zugezogene und alteingesessene, junge und alte Be­wohner/innen des Erfurter Südostens, denen es Spaß macht, die monatli­che Magazinsendung „STADTSENDEN SÜDOST“ im Programm von Radio F.R.E.I. zu gestalten.

Stadtteilzentrum am Herrenberg, Stielerstr. 3, Erfurt
18. Januar 2018 und 08. Februar 2018, ab 17.30 Uhr

Vernissage Tapeart-Workshop am Radiocontainer

Am Mittwoch, den 20.12.2017 lädt Radio F.R.E.I. um 15 Uhr alle Interessierten ein letztes Mal in diesem Jahr an den Radiocontainer am Melchendorfer Markt ein. Dieser

 

ist zwar seit Oktober im Winterschlaf, wird aber für die Vernissage des Tapeart-Workshops nochmal aufgeweckt.

Denn in den letzten Wochen wurde in der Gemeinschaftsunterkunft am Färberwaidweg jeden Mittwoch unter Anleitung des Künstlers Michael Großmann (Atelier Zork) fleißig geklebt und produziert. Die Teilnehmer machten sich das eigentlich recht gewöhnliche Klebeband (Tape) als künstlerisches Mittel zu Nutze. Entstanden sind ganz ungewöhnliche künstlerische Werke, die zur Vernissage besichtigt werden können. Anschließend werden die Tape-Kunstwerke weiterhin den Container verschönern und an der Außenfläche ausgestellt.

Für etwas kulturelle Wärme in der winterlichen Kulisse sorgen das Erfurter HipHop-Duo Denum & Don Dose und ein leckerer Punsch.
Bitte pünktlich sein :).

Auf einer Wellenlänge – Radioprojekt STADTSENDEN

Integrationsprojekt des Monats November 2017 des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge 

Um die thematische Bandbreite der Projektförderung und das große Engagement der Projektträger sichtbar zu machen, werden jeden Monat an dieser Stelle besonders gelungene Maßnahmen exemplarisch vorgestellt. Bei ihrer Auswahl orientiert sich das Bundesamt an den Kriterien Zielerreichung, Nachhaltigkeit, Qualität, Vernetzung, Innovation und Öffentlichkeitsarbeit. Es werden Projekte präsentiert, die sich in Hinblick auf diesen Kriterienkatalog als besonders erfolgreich erwiesen haben.

Damit will das Bundesamt zur Verbreitung gelungener Ansätze beitragen und Anregungen für künftige Projektplanungen geben. (Text Homepage des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge)

Einen Eindruck über die lokale Medienarbeit von STADTSENDEN vermittelt auch das von Andre Neumann erstellte Video:

 

 

Workshop: Öffentlichkeitsarbeit – kreativ & (rassismus)kritisch

Dieser Workshop richtet sich an alle Interessierten, die Lust haben, ihre eigene Öffentlichkeitsarbeit (z.B. in Verein, Schule, Ortsteilrat, etc.) zu verbessern.
Zum einen lernen sie ganz praktisch, wie man einen Flyer oder ein Poster mit kostenlosen Grafikprogrammen erstellt. Dazu gibt es hilfreiche Tipps & Tricks.
Zum anderen können sie ihre eigene Öffentlichkeitsarbeit mal „unter die Lupe nehmen“. Mit Hilfe von Checklisten schärfen sie den Blick auf eigene Texte und Materialien.
Dabei reflektieren sie (rassismus)kritisch den Einsatz von Bild und Text und hinterfragen Stereotype und Pauschalisierungen. Gemeinsam werden Alternativen entwickelt.
Eigene Materialien (Flyer, Broschüren, Aushänge, etc.) können mitgebracht werden. Ansonsten geschieht die Analyse/Reflexion anhand der im Workshop erstellten Produkte (Flyer oder Plakat).

Referent*innen: Boris Hajdukovic, Angelika Heller

Die Veranstaltung ist kostenlos. Für Verpflegung (vegetarisch) ist gesorgt.

Anmeldungen sind möglich bis 27.10. unter: angelika.heller@radio-frei.de

Wir sagen (erstmal) tschüssi…

Seit April diesen Jahres steht ein Radio F.R.E.I.-blauer Container am Melchendorfer Markt und in ihm passierten in den vergangenen Monaten allerlei geheimnisvolle Dinge. Immer wieder waren verschiedenste Menschen zu sehen, auch konnten musikalische Klänge unterschiedlichster Couleur vernommen werden. Die Wiese um den Container wurde mal mit Planschbecken, mal mit reperaturbedürftigen Fahrrädern oder staunenden Besuchern gefüllt. Und es gab Gerüchte, dass man hier sogar etwas lernen und selber Radio machen konnte.
Am Mittwoch, den 18.10.2017 bringen wir in einer Live-Sendung von 15-17 Uhr Licht ins Dunkel.
Erfahrt, was wirklich geschah! Und vielleicht gibt es danach sogar noch was auf die Ohren :)…

Vom Acker zur Platte oder Die Enstehung eines sozialistischen Wohngebietes

Wo im Mittelalter die Ernte für das Erfurter Erzbistum eingebracht wurde, erhebt sich heute das Neubaugebiet Wiesenhügel. Mit seinen 33 Jahren ist es eines der jüngsten Neubaugebiete Erfurts und hat dennoch seine Geschichte und Geschichten.
Mit einem Spaziergang durch die Entstehung des Wiesenhügels wollen wir den Stadtteil erkunden und vielleicht das Eine oder Andere in neuem Licht betrachten.

Als kundige Führerin konnten wir die Bauingenieurin Monika Liebau gewinnen, die seinerzeit den Wiesenhügel mit plante und Historien und Histörchen über die Entstehung des jüngsten Neubaugebietes Erfurt zu berichten weis. 

Wer den Wiesenhügel gern neu kennenlernen möchte ist eingeladen uns am 11. Oktober 2017 ab 15.00 Uhr zu begleiten. Start der kleinen Tour ist der Parkplatz am Supermarkt im Mispelweg. 

 

Klassik in der Platte

Am Wahlsonntag, dem 24. September 2017, möchte das Stadtsenden-Team den Gang zur Stimmabgabe im Südosten Erfurts musikalisch versüßen. Am Radiocontainer, auf der Wiese vorm Melchendorfer Markt, werden Musiker*innen der Thüringer Philharmoniker das Quartett F-Dur für Oboe, Violine, Viola und Violoncello KV 370 von Wolfgang Amadeus Mozart und das „Phantasy Quartet“ op. 2 von Benjamin Britten erklingen lassen. Alle sind herzlich eingeladen dem Konzert von 15.00 bis 16.00 Uhr beizuwohnen oder an den Radiogeräten zu lauschen.

Es spielen:

Amandine Riou (Oboe)
Alexej Barchevitch (Violine)
Fred Ullrich (Viola)
und Michael Hochreither (Violoncello).

Der Radiocontainer als U18-Wahllokal

Am 15. September 2017 sind alle Kinder und Jugendlichen in Thüringen im Rahmen der U18-Wahl dazu eingeladen, Teil der diesjährigen Bundestagswahl zu sein. Unter annähernd gleichen Bedingungen geben sie symbolisch ihre Stimme ab und verleihen ihrer Meinung Ausdruck.
Radio F.R.E.I. beteiligt sich an der *U18-Wahl*, indem es den Radiocontainer als Wahllokal zur Verfügung stellt. Aktuell steht der Container in Melchendorf, Am Drosselberg 45. Geöffnet ist der „Wahlcontainer“ am 15. September 2017 von 15.00 bis 18.00 Uhr. Alle unter18-Jährigen, die ihre Stimme abgeben möchten, dürfen vorbeikommen und ihre Kreuzchen machen. Die nötigen Unterlagen und viele Informationen rund um die Wahl werden vor Ort parat gehalten. 
U18 liefert kurz vor der Bundestagswahl ein politisches Stimmungsbild der Kinder und Jugendlichen in Deutschland. Die Wahlergebnisse werden noch am Wahlabend ausgewertet und veröffentlicht. Die „Ab-18-Wahl“ zum 19. Deutschen Bundestag findet dann am 24. September 2017 statt.

Gambia und Radio F.R.E.I.

Am ersten Septemberwochenende fand bei Radio F.R.E.I. das dritte deutschlandweite Gambia-Forum mit mehr als 60 Besucher*innen statt. Hier standen mit Gambia der kleinste Flächenstaat Afrikas und besonders die Themen Bildung und nachhaltige Entwicklung im Fokus.

Gambia Forum Programmablauf_web

Engagierte kamen zusammen, die von Deutschland ausgehend Projekte in Gambia realisieren. Zudem nahm eine Fachdelegation aus Gambia teil, die sich seit zwei Wochen in Erfurt über Jugend- und Sozialarbeit und den Gesundheitssektor informiert.

Es entstand ein reger Austausch über Entwicklungsperspektiven Gambias und über aktuelle Herausforderungen, z.B. die Flucht überproportional vieler junger Menschen (besonders Männer) nach Europa. Was kann dagegen getan werden? Welchen Beitrag kann eine gelungene Entwicklungszusammenarbeit auf dem privaten Sektor und die neue gambische Regierung dazu leisten? Das waren Fragen, die gemeinsam diskutiert wurden. Alle waren sich einig, dass es einer weiteren enge Zusammenarbeit „auf Augenhöhe“ bedarf.

Die gambische Austauschgruppe bleibt unterdessen noch bis Mitte September in Erfurt und macht mit Radio F.R.E.I. Projektbesuche bei der Demokratiekonferenz des LAP, in der Marie-Elise-Kayser-Schule und bei den Streetworkern der AIDS-Hilfe. Spannende Sendungen und Berichte gibt es im Radioprogramm und in der Mediathek von Radio F.R.E.I. zum Nachhören!

Ein Rückbesuch in Gambia findet 2018 statt. Das Austauschprogramm wird gefördert durch Engagement Global im Auftrag des BMZ, die Stiftung Nord-Süd-Brücken sowie das Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz.

 

Radioworkshop „HÖR DICH UM 3“

RADIO? WIE GEHT DAS? WIR ZEIGEN ES EUCH!

Ihr habt Lust, Radio zu machen, aus eurem Stadtteil zu berichten oder euch am Mikrofon auszuprobieren?

Zum dritten Mal veranstaltet Radio F.R.E.I. den Radioworkshop „HÖR DICH UM“ im Erfurter Südosten. Wenn ihr Lust habt mal hinter die Kulissen einer Radiosendung zu schauen, dann habt ihr am 09. September 2017 die Gelegenheit, in einem Tagesworkshop die Radioarbeit kennenzulernen.

Von 10.00 bis 17.00 erhaltet ihr einen Überblick, wie man einen Beitrag plant, ein Interview führt und eine Umfrage macht. Und natürlich wird das Ganze auch gesendet! Am letzten Sonntag im September könnt ihr um 15.00 Uhr in der Sendung Stadtsenden SÜDOST auf Radio F.R.E.I. eure Beiträge hören. Wenn ihr mal reinschnuppern wollt, dann meldet Sie sich bis zum 05. September 2017 unter der email: stadtfinden@radio-frei.de an.

Der Workshop ist kostenlos und richtet sich an Interessierte von 16 bis 106 Jahren.

WO: RADIOCONTAINER AM MELCHENDORFER (bei schlechtem Wetter im STZ am Herrenberg)

WANN: SAMSTAG, 09. September 2017 VON 10:00 BIS 17:00 UHR

WAS: RADIOWORKSHOP „HÖR DICH UM 3“

Sommerfest der Öffentlichen Stadtteilkonferenz SüdOst

Die Stadtteilkonferenz Südost feiert ein Sommerfest mit Euch!
Und das Projektstadtfinden als Teil der Stadtteilkonferenz feiert und organisiert mit.
Schaut wer alles zur Stadtteilkonferenz gehört und kommt mit den Menschen ins Gespräch. Stellt Fragen an Akteure und Ortsteilbürgermeister des Erfurter Südostens.

SELFIEECKE
Gesicht zeigen für die Vielfalt im Erfurter Südosten! Wir machen unter dem Motto #wirsüdost Fotos!

PROGRAMM
Ihr könnt verschiedenste Acts des Viertels live erleben. Mit dabei sind zum Beispiel die „Kinderquatschband“ der Montessori-Schule, die Hill-Girls, Capoeira des STZ und die Line-Dance-Gruppe der AWO. Zudem können Sie Interviews lauschen und selbst interviewt werden. 

LEIBLICHES WOHL
Es wird zu günstigen Preisen Grillgut und Getränke für verschiedene Geschmäcker geben.

Radio F.R.E.I. überträgt das Fest live im Radio!

MACH DEIN FAHRRAD HERBSTTAUGLICH!

2. OPEN AIR FAHRRAD REPAIR AKTION

Der Sommer ist fast vorbei und dein Fahrrad ist ziemlich mitgenommen von den vielen Ausflügen? Das Öl an der Kette ist knapp und die Pedale quietscht?

Der Herbst steht leider vor der Tür und dein Fahrrad braucht nach dem langen Sommer eine Auffrischung. Deshalb laden wir euch ein zum zweiten mal zur Open Air Fahrrad Repair Aktion an den Radiocontainer am Melchendorfer Markt ein. Hier könnt ihr unter erfahrener Anleitung den geliebten Drahtesel reparieren und für die nassen Tage vorbereiten.

Am 23. August ab 15.00 Uhr geht es los.

Also komm vorbei, mach mit! Dann kann dir der Herbststurm nichts mehr anhaben!

Mit Unterstützung der Selbsthilfewerkstatt der FH Erfurt und allen die mithelfen wollen.

Jam Session interkulturell

Liebe Musiker*innen aus Erfurt und der Welt! 
Spirit of Football und Radio F.R.E.I. bieten an diesem Abend eine Möglichkeit zum gemeinsamen Musik machen. Bringt eure Instrumente mit, ein Verstärker ist vorhanden. 
Gemeinsam wird gegessen, getanzt, gequatscht, gesungen und Musik gemacht! Und wer weiß, vielleicht entstehen daraus auch neue Musikprojekte…

Wir werden an dem Abend grillen, gern könnt ihr auch noch das Grillgut eurer Wahl mitbringen.

Kommt an den Radiocontainer im Erfurter Südosten!
www.stadt-finden.de

KAFFEEKLATSCH MIT MUSIK

Am 19. Juli lassen wir es uns mal so richtig gut gehen. Wir brühen uns einen köstlichen Bohnenkaffee, schneiden in aller Ruhe den Kuchen  auf und machen die Musik an, die uns gefällt – beim Kaffeeklatsch mit Musik.

Am Mittwoch den 19.Juli lädt Radio F.R.E.I. zum Radiocontainer am Melchendorfer Markt ein.
Euch erwartet ein Hörwunschnachmittag für Jung und Alt. Der Radiocontainer wird an diesem Nachmittag zur Jukebox und spielt eure Hits. Gern könnt ihr aber auch die Musik eurer Wahl mitbringen und dazu das Tanzbein schwingen. Wir freuen uns auf einen musikreichen Nachmittag.

 

KULTUR FLANIERT AM RADIOCONTAINER

Flaniert mit uns am Samstag, den 08. Juli, ab 15 Uhr zum Radiocontainer am Melchendorfer Markt. An diesem Tag öffnen  zahlreiche Orte der Erfurter Soziokultur ihre Türen, so auch der Radiocontainer von Radio F.R.E.I. Von 15-17 Uhr könnt ihr eine Live-Sondersendung über Kultur flaniert erleben, bevor ab 17 Uhr der Musiker Patrice von der Erfurter Band Faroul ein Konzert spielt. Zur kühlen Erfrischung gibt es Minipools und leckere Mocktails. Ihr könnt Sonnenschirme, Snacks und Badeutensilien mitbringen. Wir sehen uns am Samstag!

15.00 – 17.00 Uhr Live-Sondersendung „Kultur flaniert“
17.00 – 19.00 Uhr PicknickPlanschKonzert mit Patrice (Faroul) und dem Easy Sunday – DJ – Team

Ort: Radiocontainer am Melchendorfer Markt

Mehr Infos zu Kultur flaniert: www.facebook.com/kulturflaniert

Beratung und Information vor Ort am Donnerstag, 06. Juli 2017 von 14.00 bis 16.00

In Thüringen nahmen rechtsextremistisch und fremdenfeindlich motivierte Gewalttaten im Jahr 2016 um 30% im Vergleich zum Vorjahr zu. (Quelle: ezra Thüringen)

Doch was tun bei rechten, rassistischen und antisemitischen Angriffen? An wen kann ich mich wenden, wenn ich Opfer geworden bin?

Plakat zum Download

Eine Anlaufstelle ist ezra – die Mobile Beratung für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt. ezra berät in Krisensituationen und bietet Gespräche zur Aufarbeitung individueller Tatfolgen an. Betroffene werden zu Behörden, Ämtern, Polizei und Gerichten begleitet. Hierzu zählt auch die Prozessbegleitung mit Vor- und Nachbereitung der Verhandlung. Betroffene werden hier bei der Suche nach geeigneten Ärzten, Therapeuten und Rechtsanwälten und auch bei der Beantragung finanzieller Unterstützung (z.B. Opferentschädigung und Prozesskostenhilfe) unterstützt.

Am Donnerstag findet ab 14.00 Uhr am Radiocontainer hinter dem Melchendorfer Markt eine offene Beratungs- und Informationsstunde mit Miktarbeiter*innen von ezra statt.

Kommt vorbei und informiert euch über die Beratungs- und Unterstützungsangebote von ezra. Diese richten sich an Menschen, die selbst schon einmal aus menschenverachtenden Motiven angegriffen wurden, aber auch an Angehörige und Freunde von Betroffenen sowie an Zeugen.

In der anschließenden Live-Sondersendung ab 15.00 Uhr sprechen wir weiter mit der Opferberatung ezra und dem refugio thüringen e.V. , der das Psychosoziale Zentrum für Flüchtlinge in Thüringen betreibt. Das Beratungs- und Therapiezentrum behandelt und unterstützt geflüchtete Menschen mit psychosozialen Problemen und Traumata, macht aber auch Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit.

Workshop zur Einführung ins Projektmanagement „Von der Idee zum Konzept“

Im Rahmen der Professionalisierung der Migrant*innen bzw. Unterstützung der Vereinsarbeit organisiert die Koordinierungsstelle des Netzwerkes MigraNetz Thüringen am

01.07.2017, 10:00 bis 16:00 Uhr, in Erfurt bei Radio F.R.E.I., Gotthardtstraße 21 (Lernplatz, 4. Etage) einen Workshop zum Thema

Einführung ins Projektmanagement – „Von der Idee zum Konzept“:

Ich habe da mal eine Idee“… Sie möchten ein kulturelles Fest organisieren, eine thematische Projektwoche gestalten, ein soziales Projekt aufbauen, eine Bildungsveranstaltung durchführen oder einen politischen Aktionstag auf die Beine stellen … ? Ideen gibt es viele, aber nicht alle finden den Weg zur Umsetzung.

Der Workshop möchte den Teilnehmenden einen „Leitfaden“ an die Hand geben, der die Schritte von der ersten zündenden Idee bis hin zur Entwicklung eines umsetzbaren Konzepts erleichtert.

In dem Workshop erfahren die Teilnehmenden in einem kurzen theoretischen Input, was ein gelungenes und erfolgreiches Projekt ausmacht. Nach einem Überblick über die verschiedenen Projektphasen können sie danach ganz „praktisch“ werden und an selbst mitgebrachten Projektideen feilen und diese weiter entwickeln. Anhand von gezielten Fragestellungen und kleinen Übungen „reift“ die Idee bis zu einem ersten Konzept. Dies legt die Basis für eine weitere Projektplanung, Antragstellung und hoffentlich Realisierung 🙂 !

Gute Deutsch-Sprachkenntnise sind nicht unbedingt eine Voraussetzung für den Teilnahme im Workshop. Das wichtigste ist, Ideen und Motivation mitzubringen.

Workshop-Leitung: Angelika Heller (Dipl-Päd, M.A. Entwicklungspolitik), Projekt „Weltoffen Solidarisch Dialogisch“ bei KOMED e.V./Radio F.R.E.I., Trainerin für Konfliktbearbeitung und transkulturelles Lernen, Pädagogische Organisationsberatung

Anmeldung per Mail (migranetzthuer@iberoamerica-jena.de) oder Telefon (03641/6391063)

Kontakt: Janny Guevara & Günter Platzdasch

Lage (GoogleMaps) des Veranstaltungsorts:
Location Radio F.R.E.I.

Einladung als pdf zum download:

2017 07 01 Workshop Projektmanagement für MigrantInnen

 

Tag der Vielfalt – ein Fest für alle Menschen in Erfurt Südost

Die Stadtteilkonferenz Südost, ein Netzwerk aller im Südosten verorteten Einrichtungen und Akteure, lädt zum Aktionstag am Samstag, dem 24. Juni ein.

Der „Tag der Vielfalt“ ist ein Fest für alle Menschen und möchte die umfangreichen Angebote des Stadtteils präsentieren und Signale für Toleranz und Weltoffenheit senden. Von 10 – 22 Uhr werden spannende Aktionen im gesamten Südosten stattfinden. Ab 14 Uhr gibt es ein gemeinsam organisiertes Fest mit zahlreichen kostenfreien Kreativaktionen, einem bunten Bühnenprogramm und kulinarischen Highlights rund um´s Stadtteilzentrum am Herrenberg. 

Bei schlechtem Wetter feiern wir trotzdem in der benachbarten Turnhalle und im Stadtteilzentrum weiter!

Aktionen im Erfurter Südosten 

⇻ Sommerfest im Bürgergarten 
Ortsteilrat Wiesenhügel 
Nähe Färberwaidweg 8 14–18 Uhr 

⇻ Ferienaufaktparty am Jugendhaus Wiesenhügel
JH Wiesehügel | Jugendhaus Drosselberg | Music College Erfurt e.V.(Musikfabrik) | Streetwork Südost (Jasmin Lara Nico)| Family-Club Familienzentrum
Färberwaidweg 8
15–18 Uhr 

⇻ Tag der offenen Tür 
AWO Begegnungsstätte 
Heckenrosenweg 2 
13–17Uhr 

⇻ Aktion & Live-Sendung am Radio-Container (UKW 96,2)
RADIO F.R.E.I. | Stadt-Finden
auf der Wiese beim Melchendorfer Markt 
10–12Uhr 

⇻ 7. Oldtimertreffen 
Melchendorfer Marktplatz, Drosselberg 45
10–15 Uhr 
_______________________________________________________________
⇒ Aktionen rund um‘ s Stadtteilzentrum am Herrenberg

ab 14 Uhr: Kostenfreie Kreativangebote 
• Batiken, Gartenbau und Drachenbau 
• Buttons & Beutel selbst gestalten
• Kinderschminken
• Bildungsangebot »Edjutainment« 
• Näh- & Holzwerkstatt 

Kaffee, Kuchen, Getränke, selbstgemachtes Eis & Popcorn und abwechslungsreiche Delikatessen. 

⇻ Bühnenprogramm 
14:30 Clownshow des Theater „Hallo e.V.“
15:00 Konzert mit Ludowig der Lutenslaher (Mittelalter- bis Schlagermusik)
16:00 Clownshow des Theater Hallo e.V. 
16:30 Auftritt der Kindertanzguppe des STZ am Herrenberg
17:00 Clownshow des Theater Hallo e.V. 
17:15 Konzert mit Singer-Songwriterin Annekathrin Gentzel
18:00 Schallplattenmusik von DJ Markise 
18:30 Schallplattenmusik von DJ Foamy 
20:00 Live-Rap von 
Mbp&Magma

ab 20 Uhr 
Lagerfeuer mit Knüppelkuchen: Freier Garten am Herrenberg

Wir freuen uns auf Euer Kommen!
die Stadtteilkonferenz Südost

Handmade präsentiert: Kalter Kaffee

Musik genießt man am besten gemeinsam – und das mit kühlen Getränken und köstlichen Snacks! Daher präsentieren euch Handmade – Das Musikmagazin und RADIO F.R.E.I. am 22. Juni 2017 die LiedermacherKalter Kaffee!
Packt eure Freunde ein und kommt ab 18 Uhr vorbei, um bei Musik und auf gemütlichen Picknickdecken Gutes vom Grill zu genießen. Das Konzert wird ab 21 Uhr live auf Radio F.R.E.I. übertragen.

Also: vorbeikommen, tanzen, Spaß haben und zusammen einen tollen Abend verbringen! Der EINTRITT ist FREI, alkoholfreie Getränke und Snacks gibt es auf Spendenbasis.

Ort: Radiocontainer am Melchendorfer Markt, Erfurt
Beginn Grillparty: 18 Uhr
Beginn Konzert: 21 Uhr

Feierabend mit Spirit of Football

Ein offenes Abendangebot vom Verein Spirit of Football. Normalerweise im STZ am Herrenberg heute Open-Air am Container. Gemeinsam wird gegessen, getanzt, gequatscht, gesungen und gelacht! Kommt vorbei!

Slow Lama Productions transportiert Guadalupe zum MelleMarkt

Am 11.06.2017 lädt die Lateinamerika und Our Voice Redaktion von Radio Frei zu einem Fest am Container beim Melchendorfer Markt ein. Damit wird südamerikanische Flair direkt in den Erfurter Südosten gebracht. Alle Gäste können dabei sein, wenn eine live Radiosendung entsteht, noch dazu mit ganz besonderem Besuch: Guadalupe Mediavilla aus Argentinien beehrt uns mit ihren Bandkollegen aus Mexiko. Freut Euch auf mitreißende Klänge mit stimmungs- und rhytmusvollen südamerikanischen Chansons, die an Sonne, Strand und Meer erinnern und Mexiko nach Erfurt bringen. Drumherum gibt es DJs, denen es auch darum geht, die Wiese des Melchendorfer Marktes in ein lateinamerikanisches Stranddorf zu verwandeln und Groß und Klein zum Tanzen herauszufordern. Ab 15 Uhr sind alle eingeladen, ein Fest zu feiern und gemeinsam den Sommer zu genießen.