Workshop 1

Rassistisch sind immer die anderen – von der Schwierigkeit, nicht rassistisch zu sein 

Der Workshop lädt Sie dazu ein, eigene unbewusste Bilder, Vorurteile, aber auch Deutungs- und Reaktionsmuster zu entdecken. Der projekteigene Dialogische Reflexionsansatz, der in Anlehnung an den Anti-Bias-Ansatz entwickelt wurde, verbindet Selbstreflexion und Gesellschaftsanalyse im Sinne der rassismus- und antisemitismuskritischen Bildung. Das Verständnis für die eigene Verstrickung in Vorurteils- und Diskriminierungsdimensionen wird gefördert und ermöglicht auf kurz- und langfristige Sicht neue Handlungswege im Umgang mit alltäglichem Rassismus oder Antisemitismus. Im Workshop werden pädagogisch-didaktische sowie methodische Zugänge von Perspektivwechsel Plus vorgestellt, ein Hinterfragen persönlicher Bilder und Zuschreibungen sowie ein Perspektivwechsel werden dadurch ermöglicht.

Referentin: Jana Scheuring // Bildungsreferentin im Projekt „Perspektivwechsel Plus“ der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland/ ZWST e.V.