„Radio-Inklusion“ – Stadtfinden beim 1. Thüringer Aktionstag für Medienbildung 🗓

Städte sind voller Barrieren. Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen haben oft zahlreiche Hindernisse im Stadtraum zu überwinden, die nichtbehinderten Menschen oft gar nicht auffallen. Um für dieses Thema zu sensibilisieren findet rund um den Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung der Selbsterfahrungstag von Radio F.R.E.I. in Kooperation mit dem Studiengang Stadt- und Raumplanung der Fachhochschule Erfurt statt.

Am Thüringer Aktionstag für Medienbildung sollen Jugendliche das Thema Inklusion erleben und ihre Erfahrungen medial umsetzen. Sie werden durch das Tragen und Ausprobieren diverser Utensilien in die Situation von geh- und sehbehinderten Menschen versetzt. Der Rundgang und besonders die Eindrücke der Teilnehmenden werden medial verarbeitet. Es entsteht eine Foto- und Videodokumentation sowie eine Radiosendung, die am Radiocontainer vor dem Melchendorfer Markt von und mit Jugendlichen und anderen ehrenamtlichen Radiomachern direkt im Anschluss produziert wird. Dabei bietet die Radiosendung allen Interessierten die Chance, selbst Teil der Radiosendung zu werden und dort eigene Erfahrungen und Themen einzubringen oder zu verfolgen. Wer im Vorfeld den Umgang mit Mikrofon und Aufnahmegerät erlernen und/oder am Rundgang und/oder der Radiosendung teilnehmen möchte, meldet sich bis 18. April 2017 unter www.stadt-finden.de an.

Ort: Radiocontainer am Melchendorfer Markt, Am Drosselberg 45, 99097 Erfurt Veranstaltungsbeginn: 14.30 Uhr

Weitere Informationen und das ganze Programm findet ihr HIER auf der Homepage der Thüringer Landesmedienanstalt. 

 

AKTUELL TERMIN