AKTUELL

motiv wiesenhuegelDas Thüringer XENOS-Projekt „Erfurt – Im Verbund für ein besseres Verständnis und Miteinander“ von ARBEIT UND LEBEN Thüringen und KOMED e.V./Radio F.R.E.I. startet ab September in Kooperation mit dem lokalen Erfurter Verein Plattform e.V. eine vierteilige Veranstaltungsreihe zum Transfer seiner Projektergebnisse:

  1. Stadtsenden – Stadtteilradio als Medium aktiver Beteiligung (Ende September 2014)
  2. Mikroprojekte – Projektförderung für junge Engagierte im Stadtteil (Oktober 2014)
  3. StadtLebendig – Ansätze und Perspektiven aktiver Stadtteilgestaltung (Abschlussveranstaltung des Verbundprojektes 28.11.2014)
  4. Wiederbelebung von Leerstand und Brachflächen – Gemeinschaftliche Nutzungskonzepte zur Förderung von sozialem Miteinander (Dezember 2014)

Alle Veranstaltungen sind öffentlich und Interessierte herzlich eingeladen.

Die Tagesveranstaltung „StadtLebendig – Ansätze und Perspektiven aktiver Stadtteilgestaltung“ am 28. November 2014 dient gleichzeitig als Abschlussveranstaltung des Verbundprojektes und beschäftigt sich neben Rückblick und Perspektiven der Projektergebnisse auch mit der Situation in benachteiligten Stadtvierteln in Frankreich (am Beispiel Valdegour in Nîmes).

Vorläufiges Programm:

  1. „Erfurt – Im Verbund für ein besseres Verständnis und Miteinander“ – Eine Bilanz
  2. Perspektiven und Ausblick

A)  Transferansätze

Podiumsgespräch u.a. mit Teilnehmenden aus dem Stadtteilzentrum Erfurt-Herrenberg und dem Stadtteilzentrum im Valdegour zur Situation in ausgewählten Stadtvierteln und der Übertragbarkeit der Projektergebnisse

B)  Transferprojekte und –ideen

Wie können die Projektansätze in neue Projektideen münden und welche Förderungen sind möglich?

C)  World-Café der Zukunftsperspektiven

Flankierend wird es ein kulturelles Rahmenprogramm geben:

  • Aufführung eines Stadtteilsongs
  • Ausstellung Malwerkstatt
  • Lesung Kurzgeschichten aus dem Südosten Erfurts
  • Ergebnisse der Kunstaktion „Goldenes Quartier“
  • Musik einer französischen Jugendgruppe aus Valdegour, die parallel an einer Jugendbegegnung teilnehmen wird

Neben der Veranstaltungsreihe werden weitere Strategien bezüglich eines Ergebnistransfers verfolgt. So werden die im Teilprojekt „Stadtkundig“ entwickelten Weiterbildungsmodule in den Weiterbildungskatalog des Amtes für Bildung der Stadt Erfurt übernommen. Der Radiocontainer des Teilprojektes „Stadtfinden“ wird weiterhin fester Bestandteil der Arbeit von KOMED e.V./Radio F.R.E.I. sein. Derzeit werden diverse Anschlussfinanzierungen geprüft. Ziel dessen ist es, die Ergebnisse in vielfältiger Form nachhaltig zu gestalten und einen Transfer sicherzustellen.

Weitere Informationen zum Verbundprojekt sowie Informationen zur geplanten Veranstaltungsreihe finden Sie auf www.stadtfinden.de oder www.arbeitundleben-thueringen.de

2014 08 15 SchreibwerkstattHPWas soll das denn sein? Ist das vorstellbar – der Südosten als Goldenes Quartier? Und was macht ein Stadtteil eigentlich zum Goldenen Quartier?

Eine Vision für den Südosten!

Ein Ort zum Wohlfühlen, Verweilen und Gestalten, ein harmonisches Neben- und Miteinander von Dorf und Platte, ein Stück LEBEN oder doch etwas ganz anderes? Lass deinen Gedanken, Träumen und Visionen freien Lauf und bring deine Ideen in einer Kurzgeschichte zu Papier.

In einer dreitägigen Schreibwerkstatt werden die Techniken und grundsätzlichen Elemente einer Kurzgeschichte herausgearbeitet, ein spannender Plot und interessante Figuren entwickelt. Die Teilnahme am Workshop ist ohne Vorkenntnisse und für Menschen ab 16 Jahren möglich. Die Ergebnisse sollen in einer kleinen Broschüre veröffentlicht und im Rahmen einer Lesung präsentiert werden.

TeilnehmerInnen: alle Menschen ab 16 Jahren
Dauer: 3 Tage
Termin: 15.-17. August 2014, (Freitag 17-21 Uhr/Samstag 10-17 Uhr/Sonntag 10-15 Uhr)
Ort: Stadtteilzentrum Herrenberg (ehemals Urne), Stielerstr.3, 99099 Erfurt
Workshopleitung: Alexander Platz (hEFt-Redakteur und Schreibpädagoge, Erfurt)

Email: stadtfinden@radio-frei.de
Ansprechpartner: Josh, Tel. 0361-7467422

 

 

2014 07 31 50plus_A3 gruenHPAm Donnerstag, dem 31. Juli 2014, geben sich unsere Senioren ab 11.00 Uhr ein Stelldichein auf dem Wiesenhügel In der Lutsche 10. Zum dritten Mal sendet die Redaktion “50 plus” live in Kooperation mit dem Projekt StadtFinden vom Radiocontainer.

Von 11.00 – 12.00 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen, bei Kaffee und Gebäck oder einem Glas Sekt den abwechslungsreichen Gesprächen zu Themen von und für Senioren zu lauschen.

Wie werden die Erfurter an der BUGA beteiligt? Was kann man im neueröffneten Stadtteilzentrum am Herrenberg tun? sind Fragen die von Gudrun Stübing vom Seniorenbeirat  und Marie Bielefeld vom Plattform e.V. geklärt werden können. Weitere Themen sind der 1. Seniorentag in Erfurt und wie die ErfurterInnen Ihren Steigerwald erleben.  Umrahmt von guter Musik wird die einstündige Sendung wohl wieder viel zu schnell vorbei sein.

Neben der monatlichen Livesendung finden aber noch weitere Aktionen und Workshops statt! Das aktuelle Monatsprogramm ist auf der Homepage: www.stadt-finden.de oder dem Aushang direkt am Container ersichtlich. Kontakt kann per email unter: stadtfinden@radio-frei.de aufgenommen werden.

motiv wiesenhuegelAm kommenden Sonntag, 20. Juli, sendet Radio F.R.E.I. von 15 – 18 Uhr live aus dem Südosten unserer Stadt. Im Stadtteilmagazin „Stadtsenden“ wird es um Themen rund um den Südosten gehen, dazu werden verschiedene Gäste eingeladen. So werden unter anderem die „Container-Kids“ berichten, wie sie zum Radiomachen kamen und ihre selbst produzierte Sendung vorstellen. Außerdem wird der Plattform e.V. zu Gast sein, um über die Zukunft des Stadtteilzentrums Herrenberg (ehemals Urne) zu sprechen sowie die Künstlerin Simone Weikelt, die eine geplante Kunstaktion vorstellen wird, welche sich mit der Vision vom Südosten als GOLDENES QUARTIER beschäftigt.

Ab 17 Uhr wird es dann um Themen des Lokalen Aktionsplans gegen Rechtsextremismus der Stadt Erfurt gehen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, bei Kaffee, Gebäck und voraussichtlich viel Sonnenschein den abwechslungsreichen und spannenden Gesprächen am Radio-Container zu lauschen. Dieser steht noch bis September auf dem Wiesenhügel, In der Lutsche 10, direkt neben der Judohalle.

Die Radiosendung kann zeitgleich auf der UKW-Frequenz 96.2 gehört werden.

Neben der monatlichen Livesendung finden weitere Aktionen und Workshops statt! Das aktuelle Monatsprogramm ist auf der Homepage: www.stadt-finden.de oder dem Aushang direkt am Container ersichtlich. Kontakt kann per email unter: stadtfinden@radio-frei.de aufgenommen werden.

2014_06_22_stadtsenden_live021HPLokale und internationale Gäste, spannende Interviews und gaaanz viel Musik gab es bei unserer öffentlichen Livesendung vom Container am letzten Sonntag, den 22. Juni 2014. Zwei Stunden lang konnten die ZuhörerInnen und Gäste von 15 bis 17 Uhr lauschen, was es Neues und Altes aus dem Südosten gibt. So sprachen wir mit einem Oldtimer-Liebhaber, erfuhren von einem aktuellen Projekt, das mit Jugendlichen einen fairen Umgang trainiert und stellten den neuen Melchendorfer Ortsteilbürgermeister Wolfgang Albold vor.

Musikalisch wurde es dann international. Gitarrenklänge aus Portugal und traditionelle Musik aus Mali sorgten neben Sonne, frischen Waffeln und Kaffee für eine beschwingte Stimmung und Sommergefühle! Zwischendurch erzählten der portugiesische Musiker und die drei Bandmitglieder von Kira Kono aus Erfurts Partnerstadt Kati im westafrikanischen Mali, was sie nach Erfurt geführt hat, wie sie die Stadt erleben und was es aus ihrer Heimat zu berichten gibt.

Auch ergaben sich interessante Gespräche zwischen einigen Kindern (die mittlerweile schon fast Stammgäste am Container sind!) sowie unseren malischen Besuchern. So wurde sich rege ausgetauscht über das gemeinsame Interesse an Kampfsport, dazu gab es kurze praktische Judo- und Taekwondo„Vorführungen“ und viel Gelächter. Aber auch Themen, wie Mali bzw. Afrika in den Medien vermittelt wird, wurden angesprochen und die Kinder erfuhren, dass nicht alle Menschen in Mali in Zelten leben und es auch Häuser und Großstädte wie in Deutschland gibt. Insgesamt eine anregende, bunte und durchaus auch informative Livesendung!